• BBM Graz empfiehlt

Für „Das gesunde Haus“ empfehlen wir den Massivbau.

Eines unserer
wichtigsten
Anliegen:

Nur massive Wände

Es gibt sehr viele einleuchtende Argumente für den Massivbau, wie wir ihn propagieren. Für jeden der empfohlenen Baustoffe, wie auch für jede unserer Bau-Modell-Empfehlungen, sprechen Erfahrungen aus Praxis und Erkenntnisse der Wissenschaft.

Abhängig vom Bauvorhaben kann auch eine Kombination der Baustoffe in der Gebäudehülle sinnvoll sein. 0815-Bauen kann und soll durch bessere Lösungen ersetzt werden. Wir unterstützen Planer, Baufirmen wie auch Bauherren dabei, das für sie passende Produkt bzw. Bausystem zu finden.

Empfohlene Baustoffe für die „gesunde Gebäudehülle“

DHT - Massivholz-Wand

Mit dem innovativen DHT Massivholz Wandsystem punktet HBM Matthias Bliem aus St. Michael im Lungau.
Wir haben mit seinen Produkt und seinen Mitarbeitern in Kooperation mit einem steirischen Zimmereibetrieb ein sehr schönes Bauprojekt in der Südsteiermark realisiert, in dem sich die Qualitäten der Bauweise bewiesen haben.

100% mineralisch

Im Burgenland konnten wir ein interessantes privat Bauvorhaben begleiten - ein ganzes Haus mit Produkten von unserem Partner LIAS Österreich (Fehring/Stmk,). Für Groß-Objekte ist der Baustoff in allen seinen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten u.a. auch als innovativer Dämmbeton hervorragend geeignet.

Die weiße Wand

Xella bietet mit Ytong und Silka hervorragende Baustoffe für private und öffentliche Bauvorhaben und mit Multipor ein Dämmsystem der Spitzenklasse. In einem Sanierungsprojekt der Stadt Graz wird Multipor eingesetzt. Ytong ist mit weiteren Partnern (Lias, Siblik u. a.) auf unsere Empfehlung hin in das Projekt involviert.

Ein baubiologisches Massivhaus erspart dem Eigner im Laufe der Nutzungsdauer erhebliche Kosten im Betrieb. Unsere Experten und Kunden stehen zu dieser Ansicht und Erfahrung.

Massives Mauerwerk - monolithisch

Die monolithische Bauweise mit massiven Mauersteinen oder Fertigwänden erspart viel Ärger am Bau und spart Kosten bei späteren Bauschritten. 

Sowohl bei LIAS- wie auch YTONG-Produkten erreicht die massive und 40-50 cm starke Mauer bereits tolle Dämmwerte und erlaubt eine einfachere Bauweise mit weniger Arbeitsschritten und Fehlerquellen (Stichwort Dichtheit).

Um nur einen weiteren Vorteil heraus zu heben: Bei beiden Baustoffen ist im weiteren Baufortschritt oder später beim Einrichten die Montage schwerer Objekte unproblematisch. Ganz ohne Spezialdübel lassen sie sich mit gängigen Dübeln anbringen, das Material springt oder zerbröselt bei diesen Produkten nicht.

Eine massive Wand ist auch noch in anderer Hinsicht empfehlenswert. Sicherer sowohl in der Standfestigkeit, und auch aus Sicht des Brandschutzes besser.


Wärmespeicherung im Winter, Hitzeschutz im Sommer … unsere Experten können dazu interessante neue Erfahrungen aus der Praxis einbringen, und sie wissen noch viele andere Vorteile zu berichten, die zum Wohle der Eigentümer langsam zum Umdenken am Bau führen.

Haftungshinweis

Massive Holzwände

Massivholz-Wände weisen sehr ähnliche Vorteile wie Mauerwerk auf - und andere Qualitäten. ABER Vorsicht: Wir empfehlen ausschließlich nur Massivholz-Systeme.

Die Argumente für unsere Empfehlung lieferte uns der Gründer des Brandschutzforums Austria. Die Erfahrungen und die daraus resultierenden Warnungen des Experten des Feuerwehrwesens sind gravierend - wir vertrauen seinen Erfahrungen.

Massivholzwände weisen demnach gegenüber der Ständerbauweise im Bereich Sicherheit im Brandfall derart gravierende Vorteile auf, dass man nur die massive Bauweise guten Gewissens empfehlen kann.

Auch die im Holzbau verwendeten Dämmstoffe müssen dann ebenfalls den von uns ausgesprochenen baubiologischen Aspekte und durch Versuche und Praxis der Fachleute (Brandbekämpfung) fundiert belegten Kriterien entsprechen - schwer brennbare Naturdämmstoffe werden auch vom Brandschutzforum gefordert. 

Sämtliche Hohlräume sind zu vermeiden, Kabelkanäle durch bauliche Maßnahmen zu versiegeln (Vermeidung jeglichen Kamineffekts!) … auch dazu wissen unsere Experten noch viele andere Vorteile zu berichten. Unsere Hersteller und Baupartner wissen, wie es richtig geht.

Haftungshinweis

Ein baubiologisches Massivhaus erspart dem Eigner im Laufe der Nutzungsdauer erhebliche Kosten im Betrieb.
Unsere Experten und Kunden wissen das aus eigener Erfahrung.

Empfohlene Gebäudehüllen

Der Ausgangspunkt für „Das gesunde Haus" ist ein bbm.haus - es hat immer eine Gebäudehülle aus baubiologisch empfehlenswerten Baustoffen.

Diese wichtigen Grundprodukte (alphabetisch gereiht) werden von folgenden Herstellern erzeugt:


*für Blähton gibt es mehrere Hersteller. Zzt. ist unser Partner Liapor.

Beispiele für empfohlene Wandaufbauten

Wandaufbau DHT


Wandaufbau BLÄHTON


*für Blähton gibt es mehrere Hersteller. Zzt. ist unser Partner Liapor.

Wandaufbau YTONG


Unsere Qualitätsansprüche erlauben keine Kompromisse.
Kein gesundes Haus ohne gesunde Gebäudehülle!